Drucken

Infos, Tipps und Tricks

Infos, Tipps und Tricks

Infos, Tipps und Tricks

Fragen und Antworten zum Bogensport

Hier könnt auch Ihr  Fragen stellen:

Einfach ein kurze mail an Info@ArcheryDirect.de senden.

 

Wie kann ich bei einem Compoundbogen die Auszugslänge verstellen?

Bei fast allen Compoundbogen wird das Zuggewicht über die Wurfarmbolzen verstellt. Dies sind die Schrauben, die die Wurfarme am Mittelteil halten. Die Schrauben sind fast imme in Zoll Größen, unbedingt den richtigen Innensechskant Schlüssel verwenden. Die Schrauben sind nicht gesichert, dreht man zu weit reißt das Gewinde aus dem Bogen aus!

Wie kann ich bei einem Compoundbogen die Auszugslänge einstellen?

Grundsätzlich wird die Zuglänge beim Compoundbogen über die Cams eingestellt.
es gibt mehrere Möglichkeiten die Auszuglänge beim Compoundbogen zu veränderen:

  • Es muß ein Cam oder auch beide Cams gewechselt werden - die teuerste Variante z.b. Mathews Single Cam Compound
  • Es werden Module im Cam getauscht, z.B. Elite Archery Compoundbogen, hier nur mit Bogenpresse, bei Hoyt Bögen auch ohne.
  • Die günstige Variante wird bei Bögen mit verstellbaren Modulen genutzt, hier werden nur das Modul und eventuelle Auszugsstopps versetzt.

Ich habe eine Auszug von 30", auf meinem Recurve Bogen steht aber
30lbs @ 28"

grundsätzlich ist bei allen Recurvebögen das Zuggewicht auf 28" Zuglänge angegeben. Dieser Bogen hat also 30 englische Pfund Zugkraft bei 28" Auszugslänge. Bei längerem Auszug erhöht sich das Zuggewicht um ca. 10% pro Zoll, bei kurzen Zuglängen verringert sich das Zuggewicht entsprechend. Dies bedeutet nicht, das der Bogen nur 28" gezogen werden darf.
Bei wenigen Billigbögen ist die Zuglänge vom Hersteller begrenzt.

Wie lang muß ein Jagdrecurve Bogen sein ?

Die Jagdrecurvebögen von Martin sind alle für Auszugslängen von 30" und mehr ausgelegt. Der Hunter mit 62" Bogenlänge ist auch bei Zuglängen von 31" sehr gut zu schießen, die Mamba mit nur 58" dagegen sollte nicht mit mehr als 29" geschossen werden.

Ich möchte Bogenschiessen, wo finde ich andere Bogenschützen ?

Viele Bogenschützen sind in Vereinen oder Clubs organisiert, oft als Abteilung eines Sportvereins oder eines Schützenvereins. Es gibt mehrere Dachorganisationen, zum Beispiel
DSB - Deutscher Schützenbund - www.schuetzenbund.de
DFBV - Deutscher Feldbogen Verband - http://www.dfbv.de/startseite.html
DBSV - Deutscher Bogensport Verband - http://www.dbsv1959.de/
AAE -Archery Association Europe - http://www.aae-archery.org

 

Kann ich bei einem einfache Recurvebogen durch Ändern der Sehne das Zuggewicht verändern?

Nein, die Sehnenlänge bleibt immer gleich. Durch kleine Änderungen der Sehne kann das Flugverhalten der Pfeile zwar beeinflusst werden, das Zuggewicht ändert sich nur minimal.

 

Ab welchem Alter kann man Bogenschiessen ?

Ab ca. 6 Jahren kann man "ernsthaft" mit dem Bogenschiessen beginnen, bei entsprechender Anleitung auch schon etwas früher.

 

Ich habe einen alten Recurve Bogen

Wie ermittle ich die korrekte Länge für Ersatzsehnen ?

Meist ist die Herstellerangabe noch erhalten.  z.B. 

68"    30# @ 28"

Dies bedeutet: 68 Zoll Bogenlänge, 30 engl. Pfund Zugkraft gemessen bei 28 Zoll Zuglänge. Die Bogenlänge ist allerdings nur eine Größe, nicht das wirkliche Maß.

Die Sehne heißt dann 68" Sehne, ist aber ca. 63" lang.

Man kann auch  einfach die Gesamtlänge des Bogens in cm messen, die ist meist auch die Sehnenlänge. Eine passende Sehne liegt in den Kerben der Wurfarme bis fast zum Ende auf.

 

Kann ich ein bei einem Holzbogen ein Visier anbringen, ohne in das Holz des Griffstücks Löcher zu bohren ? Würden Löcher das Griffstück schwächen?

Nein, es gibt aber Buchsen zum Einsetzen in Holzbögen. 

Bei Verwendung der passenden Buchsen wird der Bogen nicht geschwächt.

 

Was ist ein Linkshand oder Rechtshand Bogen ?

Ein Rechtshandbogen wird in der linken Hand gehalten und die Sehne dann mit der rechten Hand ausgezogen. Die meisten Schützen schießen mit einem Rechtshandbogen.

Entscheidend ist hierbei das Führende Auge:

Das Führende Auge

Die meisten Schützen benötigen einen Rechtshandbogen, d. h. die Sehne wird mit der rechten Hand zum rechten Auge gezogen. Ist aber das linke Auge "führend", so muss ein Linkshandbogen geschossen werden.

Das führende Auge kann mit folgendem Test leicht herausgefunden werden:

Man bohrt ein Loch von ca. 1cm in die Mitte eines DIN A4 großen Papierbogens. Diesen Bogen hält man auf Armlänge von sich und fixiert einen entfernten Punkt. Zieht man nun das Papier zügig zum Gesicht, so wird sich das Loch vor dem führenden Auge befinden.

 

Welche Vergrößerung sollte mein Scope haben?

Die meisten Schützen schießen eine 2-3 fache Vergrößerung. Grundsätzlich gilt: Mehr Vergrößerung = unschärfer und dunkler. Der Blick Durch das Scope ist nur dann scharf, wenn auch ein Peepsight verwendet wird. Hier gilt dann, je kleiner umso schärfer, aber leider auch wieder dunkler.

Ist Single Cam oder normales Twin Cam schneller?

Bei heutigen Bögen ist die Geschwindigkeit nicht vom Rollentyp, sondern nur von der allgemeinen Konstruktion abhängig. Viel entscheidender für die Pfeilgeschwindigkeit ist die Standhöhe und die Konstruktion der Rolle. Moderne Binar

Wie lange hält ein Holzbogen?

Wir sehen öfter Martin Bögen wie Mamba oder Hunter, die schon älter als 20 Jahre sind. Wird der Bogen richtig aufgespannt und einigermaßen pfleglich behandelt, so kann er durchaus noch länger gut schießen und wird auch sein Zuggewicht halten. Der Bogen sollte nicht:

  • Sehr heiß geschossen werden, besonders im Auto können die Bögen sehr heiß werden.
  • Lange aufgespannt bleiben. Hängt der Bogen jahrelang aufgespannt, so verliert er jede Elastizität.
  • Stehend gelagert werden, der untere Wurfarm wird sich verziehen
  • und natürlich nicht trocken schießen

 

Dürfen Martin Holzbögen mit FastFlite Sehnen geschossen werden?

Alle Bögen mit verstärkten Wurfarmenenden (Tips) können unbedenklich mit den neueren und schnelleren Sehnenmaterialien geschossen werden.

Ist ein Bogen eigentlich eine Waffe ?

Nein, ein Bogen ist rechtlich gesehen ein Sportgerät, unterliegt also keinen Einschränkungen. Es sollte aber immer für eine guten Pfeilfang oder genug Sicherheitsraum gesorgt werden.

Wie weit fliegen Pfeile ?

Von einem einfachen Anfängerbogen können schon Reichweiten von ca. 100 Metern erreicht werden. Ein starker Compoundbogen mit leichten Carbonpfeilen kann über 400 Meter weit schießen.

Wie findet man einen Verein?

Bogenschützen sind oft über den Schützenbund oder den Sportbund der Länder organisiert, dort anfragen oder kurz bei uns anrufen. Hier eine Liste mit Bogensport Vereinen in Hamburg und Umgebung.

Sind die Federn an den Pfeilen echte Federn?

Bei Holzpfeilen werden  oft Truthahnfedern für die Befiederung benutzt, auch bei Hallenturnieren sieht man oft naturbefiederte Pfeile, da diese Federn den Pfeil schneller ausrichten. Ansonsten werden bei Sportschützen im allgemeinen Federn aus Kunststoff verwendet, dann oft Fletch genannt.

Wie schnell fliegen Pfeile?

Von Anfängerbögen ca. 150 km/h, starke Compounds erreichen im Extremfall bis zu 450 km/h.

Wie lange hält eine Sehne?

Bei guter Pflege (regelmäßig wachsen) hält eine Sehne mindestens ein Jahr. Topschützen ersetzen beim Compound die Sehne und die Kabel alle 6 Monate.

Warum darf man einen Bogen nicht trockenschiessen?

Beim normalen Schuss nimmt der Pfeil ca. 80 % der Energie des Bogens auf. Ohne Pfeil ist die Belastung also fünf mal so hoch! Die kann beim Compound zu sofortigem Bruch von Sehne, Rolle, Wurfarm oder sogar Mittelteil führen. Aber auch Recurve und Langbögen können beschädigt werden.

Was ist ein lbs ?

Die Abkürzung für ein pound, das ist ein englisches Pfund, ca. 450 Gramm.

Dies ist das übliche Maß für das Zuggewicht bei Bögen, oft auch mit dem Doppelkreuz # abgekürzt.

Warum ist ein Compoundbogen schneller als ein Recurve- oder Langbogen?

Jetzt gibt es etwas Physik: Beim Ausziehen des Bogens wird eine statische Energie aufgebaut, beim Loslassen nimmt der Pfeil diese Energie auf, sie wird dann kinetische Energie ( 1/2 m x v2). 

Die kinetische Energie kann man einfach messen indem man die Pfeilgeschwindigkeit und das Pfeilgewicht misst. Masse mal Geschwindigkeitsquadrat geteilt durch zwei.

Die statische Energie kann man ermitteln indem man die Kraft/Zugkurve aufzeichnet, die Fläche unter dieser Kurve ergibt die Energie. Die Kurve beim Recurve- oder Langbogen ähnelt einer Geraden, beim Compound dagegen sieht man eine deutlich vollerer Kurve, dies bedeutet also mehr Energie.

Dies allein ergibt schon eine höhere Pfeilgeschwindigkeit, dazu kann man bei Compoundbögen im allgemeinen etwas leichtere Pfeile schießen. Somit ergibt sich ein noch höhere Geschwindigkeit.Zugkurve Compoundbogen

Was ist Spine?

Mit Spine ( englisch Rückgrat ) wird die Durchbiegung eines Pfeils bezeichnet. Je stärker der Bogen und je länger der Auszug ist, umso steifer muss der Pfeil sein. Der spine ist dann also kleiner. Das Maß ist mal wieder in englischen Einheiten: Ein Spine von 500 bedeutet eine Durchbiegung von 500 tausendstel Zoll auf 28 Zoll Länge bei einer Belastung mit zwei pound.

Damit alles nicht so kompliziert wird, gibt jeder Hersteller von Pfeile eine Tabelle heraus. Mit diesen Tabellen kann dann je nach Zuggewicht und Zuglänge der passend Pfeil ermittelt werd